(888) 826-7707
701 Martinsville Road Liberty Corner, NJ 07938
Close

In den ersten drei Schritten gab es viel zu viel Erklärung. Ich wurde fast verwirrt, bis ich erkannte, dass alles, was es bedeutete, war, iso herunterladen, uui herunterladen, uui auf iso verwenden und es auf Flash-Laufwerk zu lenken. Es musste wirklich nicht so erklärt werden, wie es Raketenwissenschaft war. Der einfachste Weg, Linux Mint zu installieren, ist mit einem USB-Stick. Der Universal USB Installer läuft gut in WINE unter Linux. Die Option im Fat32-Format funktioniert jedoch nicht, und syslinux muss manuell auf dem USB-Stick innerhalb von Linux installiert werden. Vielleicht möchten Sie auch einen anderen Linux Bootable USB Creator ausprobieren. Anweisungen funktionierten gut.. , bis ich neu gestartet habe. Ich habe es persistent, so dass ich Änderungen an einem 32gb USB-Flash-Laufwerk mit64-Bit-Version von 16.04 Ubuntu LTS iso speichern kann. Ich möchte Ubuntu beibehalten, damit ich es auf verschiedenen Computern verwenden kann, aber sobald ich Änderungen vornimmt/Updates ausführe und neu starte. Es führt mich zu “(initramfs) Unable to find a medium containing a live file system.” Ich kann nicht installieren oder auf der Festplatte oder irgendetwas danach booten.

Ich habe mein USB-Laufwerk erneut abgestellt und es erneut versucht. nur einige Änderungen vorgenommen und neu gestartet. gleiches Problem. Ich habe versucht, auf einem anderen Computer zu booten, die gleiche Nachricht.. live-Dateisystem nicht gefunden werden konnte. Dies sind alles Dell Win7 64-Bit-Computer, aber unterschiedliche Modelle. Irgendwelche Ideen? Ich habe die 32-Bit-Version der ISO heruntergeladen und werde das dieses Mal versuchen. Aber irgendwelche Ideen, was könnte das Problem sein? die ISO nicht herunterladen, nur eine ganze Menge von Ordnern, bitte helfen! @Arsian – Sie können mehrere Varianten von Linux auf einem einzigen USB installieren. Schauen Sie sich – www.pendrivelinux.com/ – Ich denke, das ist, was Sie suchen. Beim Booten mit dem USB, erhalten Sie eine Auswahl der Geschmacksrichtungen, die Sie booten möchten. Vielleicht wird Ihnen gesagt, dass Sie neuere SysLinux-Dateien benötigen.

Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche “Ja” und Rufus lädt sie automatisch für Sie herunter. Jetzt, da wir alles für die Os-Installation vorbereitet haben, ist es eine gute Zeit, Um Ihr Flash-Laufwerk einzustecken. Bevor Sie beginnen, machen Sie eine Sicherung der Inhalte auf Ihrem Computer, nur um auf der sicheren Seite zu sein. Beachten Sie den Laufwerkbuchstaben, in unserem Beispiel ist es Laufwerk G:/, und seine Kapazität ist 8 GB. Doppelklicken Sie nun auf den USB-Installer, den wir im vorherigen Schritt heruntergeladen haben, und klicken Sie auf Ja, wenn Sie in der Benutzerkontensteuerung aufgefordert werden, das Programm zuzulassen. Nun, lassen Sie uns dies Schritt für Schritt tun: 1. Klicken Sie auf dem ersten Bildschirm auf “Ich stimme zu”. 2. Danach können Sie eine Linux-Distribution aus einer Dropdown-Liste auswählen, darauf klicken und “Ubuntu 11.04” auswählen. 3.

Beachten Sie die Option “Download the iso”, wie wir dies bereits getan haben. 4. Klicken Sie nun auf “Durchsuchen…” und gehen Sie zu der Stelle, an der Sie die Ubuntu-ISO-Datei gespeichert haben, und doppelklicken Sie darauf. 5. Als nächstes, und seien Sie vorsichtig auf diesem Schritt, weil Sie verwirrt werden können, wenn Sie andere Flash-Laufwerke angeschlossen haben. Klicken Sie auf die Dropdown-Liste, in der Sie den Laufwerkbuchstaben Ihres Flash-Laufwerks auswählen. In diesem Beispiel wählen wir G:/aus, aber es kann in Ihrem Computer anders sein.